Jennifer Seidel

Ich stelle mich vor

Hallo,

mein Name ist Jennifer Seidel und ich gehöre nun auch zum Team der Wittlicher Hundeschule. Mit diesen Zeilen möchte ich mich nun kurz vorstellen.

Hauptberuflich bin ich staatlich anerkannte Erzieherin und arbeite derzeit in einer KiTa im sozialen Brennpunkt. Ich lebe mit meinem Mann, meinen beiden Hunden (und einer Katze, 3 Meerschweinchen, 4 Kaninchen und einem Pferd) seit 2012 in Üdersdorf. Vorher lebte ich im wunderschönen Bundesland Bayern und bin der Liebe wegen in die Vulkaneifel gezogen.

Tiere, vor allem Hunde, waren schon immer eine sehr große Leidenschaft von mir. Seitdem ich denken kann war ich von Hunden umgeben.

Im Jahr 2012 ging dann der große Wunsch eines eigenen Hundes in Erfüllung. Mr. Monpelou Socke zog bei uns ein. Ein Mischling aus einer Altdeutschen Gelbbacke, Border Collie, Dackel und Chihuahua. Eine sehr lustige Mischung, die es aber auch in sich hat. Natürlich besuchten wir auch eine Hundeschule.

Das Arbeiten mit meinem ersten eigenen Hund machte mir sehr viel Spaß, aber wir kamen auch öfters an unsere Grenzen. Somit entschied ich mich, mehr über Hunde, ihre Körpersprache, ihr Verhalten und ihre Art zu lernen und zu handeln, zu erfahren. Ich begann hochwertige Fortbildungen zu besuchen.

Im Jahr 2014 zog dann der zweite Hund ein. Merlin, ein Australian Shepherd Rüde.

Und in diesem Jahr entschied ich mich zur Ausbildung zur Kynopädagogin (Fachkraft für hundgestützte Pädagogik). Ich lernte in dieser Ausbildung Hunde zu pädagogischen Begleithunden auszubilden, um sie in KiTas, Schulen, Seniorenheime oder andere sozialen Einrichtungen einzusetzen.

Im Jahr 2015 erwarb ich das Zertifikat „Kynopädagogin“ und meine Hunde das Zertifikat „pädagogischer Begleithund“.

Im Jahr 2015 gründete ich mit meinem Mann und Freunden den Hundesportverein HSV Aarley Runners e. V, bei dem ich auch 1. Vorsitzende bin. Wir haben uns auf das Ausrichten von Rally Obedience Turnieren fokussiert.

Im Jahr 2017 erweiterte ich meine Ausbildung zur Fachkraft für tiergestützte Pädagogik. Hier wurde die Ausbildung von Hunden noch einmal vertieft. Aber nicht nur die von Hunden, sondern auch von anderen Nutztieren. Somit habe ich mich 2018 auf das Einsetzen von Hunden, Pferden und Kaninchen spezialisiert und bekam das Zertifikat „Fachkraft für tiergestützte Therapie, Förderung und Pädagogik.“

Weiterhin bilde ich mich auf der Ebene des Hundetrainiers fort. Jährlich besuche ich mehrere Fort- und Weiterbildungen zu verschiedenen Themen, u.a. Lernverhalten von Hunden, Welpenverhalten, Jagdverhalten, Körpersprache Mensch – Hund, Körpersprache unter Hunden u.v.m.

Mit meinen eigenen Hunden arbeite ich nicht nur auf der pädagogischen Ebene, sondern betreibe mit ihnen auch unterschiedliche Sportarten, wie Agility, Rally Obedience, Treibball und Horse and Dog.

Im Rally Obedience Sport wurde ich mit Mr. Monpelou Socke 2019 in der Klasse 1, 2020 in der Klasse 2 Landesmeister. 2021 wurden wir Vizelandesmeister in der Klasse 2. Mit Merlin wurde ich 2019 in der Klasse 2 Landesmeister, 2020 und 2021 3. Platz der Landesmeisterschaften in der Klasse 3.

Es macht mir unheimlich viel Spaß mit meinen Hunden diese verschiedenen Sportarten auszuführen. Sei es auf Turnierebene oder eben als gemeinsamen Ausgleich. Es verbindet uns sehr miteinander und es macht einfach großen Spaß.

Zudem habe ich große Freude daran mein Wissen, das ich über Hunde, ihr Verhalten und ihre Körpersprache gelernt habe anderen Menschen weiterzuvermitteln. Auch Menschen zum Hundesport zu bewegen und sich mit ihnen gemeinsam auf den Weg zu machen mit ihrem Hund ein Team zu werden, macht mir sehr großen Spaß.

zur Bildergalerie

Jennifer Seidel
Jennifer Seidel

Hier geht es zur mobilen Hundeerziehung