Hundesportclub

Für alle, die Spaß an der Ausbildung mit den Hunden gefunden haben und auch weiterhin aktiv bleiben wollen, bietet der Club die idealen Bedigungen. Ihre Freizeit mit diesem tollen Hobby Hund zu verbringen, mit gleichgesinnten in einer familären Atmosphäre das ist der Club.

Wir bieten eine aktive Beschäftigung. Unser Trainingsgelände ist ca. 1,5ha groß und bietet reichlich Platz. Zum Beispiel wird das gelernte in den Kursen wiederholt und Wissen erweitert. Größere Gruppen an Hunden sind hier normal. Soziale Verträglichkeit der Hunde ist Vorraussetzung und bietet Ihnen Sicherheit. Ängstliche Hunde können Ihre Angst verlieren und Rabauken erkennen Ihre Grenzen.

Was gibts noch?
Wir wandern gerne. In der Regel wandern wir viermal im Jahr mit der „Meute“. Hier ist immer was los. Die Gruppengröße ist im Schnitt zwischen 20 - 30 Hunden. Das bedeutet viel Spaß :).

Der Hundeclub ist nicht nur Training, vielmehr bietet der Club auch eine Stelle der Begegnung mit Freunden oder denen die es vielleicht werden. Denn nach dem Training setzen wir uns gerne zusammen.
Die Hunde können sich frei bewegen und spielen oder einfach relaxen. In der Zwischenzeit geniessen wir unseren Kaffee mit etwas Gebäck. Das ist natürlich kein Muß. Auch haben die Mitglieder keinerlei Verpflichtungen. Jedoch Hilfe ist immer Willkommen.

Ein Schlüssel vom Clubgelände kann man sich ebenfalls nach machen, so kann man auch ausserhalb der Trainigszeiten auf das Gelände. Hier ist zu beachten das natürlich auch Kurse stattfinden in deren Zeiten das gelände nicht benutzt werden kann.

 

Hier trainieren wir mit unseren Hunden oft auf unserem eigens dafür gebauten Agility-Parcour.
Eine Sportart die allen Hunden und Führern viel Spass und Freude bringt. Aber nicht nur Agility wird bei uns geboten ...

Agility / Degility:

Agility/ Degility  bedeutet Geschicklichkeit und Beweglichkeit auf “Sechs Beinen“. Die zu bewältigenden Schwierigkeiten im Parcours sind vom Hund und Hundeführer nur durch entsprechende körperliche und geistige Beweglichkeit zu lösen. Der Leitgedanke ist, dass Mensch und Hund die Gelegenheit haben, gemeinsam einer sportlichen Betätigung nachzugehen. Hierbei sind Spiel, Spaß und Freude die wichtigsten Elemente. Das praktische Training mit dem Hund besteht aus: Sprungtechniken, Kontaktzonentraining, Gerätetraining, Parcourstraining

Obedience:

Obedience ist die “ Hohe Schule des Gehorsamstraining“ Alle Übungen werden auf Anweisung ausgeführt. Die wichtigsten Aufgaben sind: Ablegen (in einer Gruppe v. Hunden) Leinenführigkeit Vorraussenden (auf Signal des HF läuft d. Hund voraus, um sich bei einem Hörzeichen hinzulegen ) Sitz, Platz, Steh aus dem Gehen heraus Apportieren Sprünge über eine Hürde Distanzkontrolle (aus d. Distanz Kommandos geben ) - Geruchsidentifizierung Wie man bereits aus dem Namen “Hundesport- und -freizeitclub “ ersehen kann, geht es bei uns nicht nur um Agility, auch andere Aktivitäten werden angeboten.

Wanderungen:

Einmal jährlich wandern wir den Lieserpfad von Manderscheid nach Wittlich. Die Kondition der Hunde und die Verträglichkeit untereinander werden hier besonders unter Beweis gestellt. Zwischendurch bietet sich auch die Gelegenheit für kleine Wassergewöhnungspiele. Schneewanderung - Wenn der Winter es zuläßt, bieten wir auch eine Schneewanderung an. Hier hat nicht nur der Hund Spaß!



Trainingslager im Elsass:

Einmal im Jahr (meist über die Fastnachtstage) fahren einige Clubmitglieder zu einem großen Trainingslager in ein Haus im Elsass. Neben dem Genuss der kulinarischen Köstlichkeiten der Region sind hier viele Wanderungen und Übungseinheiten mit den Hunden vorgesehen.

Wassertraining:

Eine schöne Abwechslung (vor allem an heissen Sommertagen) sind die Trainingseinheiten die wir an einem der hiesigen Gewässer durchführen. Ein besonderer Spass für Hund und Besitzer.

Radwandern:

Kleinere Radtouren in der näheren Umgebung oder eine ausgedehnte (natürlich mit mehreren Pausen) Z.B: an der Mosel, machen Spaß und fördern die Kondition.

Fährtentraining:

Da der Hund ein “Nasentier“ ist, möchten wir durch die Fährtenarbeit seinen Geruchsinn fördern und das Suchverhalten zu verbessern. Das Erlernen der Fährtenarbeit wird auch in unserer Hundeschule als Ausbildungskurs angeboten.

Vergleichswett- und Mannschaftswettkämpfe:

Nicht nur interne Clubmeisterschaften finden bei uns statt, sondern auch Vergleichskämpfe oder die beliebten Mannschaftswettkämpfe. Aber auch der Wettkampf “Spiel ohne Grenzen”, bei dem man auch schon ungewöhnliche Aktivitäten mit seinem Hund bewältigen muss sind bei den Clubmitglieder äußerst beliebt. Auch hier soll der Spaß und die Freude im Vordergrund stehen. Aus diesem Grund wird nicht nur ein Agilityparcour bewältigt, sondern auch andere Disziplinen
z.B.: Geschwindigkeitslauf, Fährtensuche u. ä. mit einbezogen.

 

Seminare:

Über neue Ausbildungsformen z.B.: “Clickertraining “ oder neue Hundesportarten wie Obedience werden Seminare bzw. Vorträge angeboten.